• de
  • en
Navigation Menu+

DozentInnen

Leiterinnen der Sommerakademie

Henny Riedl ist Korbmachermeisterin und ehemalige Dozentin an Europas staatlicher Berufsfachschule für Flechtwerkgestaltung in Lichtenfels (Oberfranken).
Henny Riedl lotet mit ihrer Flechtkunst Möglichkeiten und Grenzen des Materials aus. Und obwohl sie die heimische Weide wegen ihrer natürlichen, organischen Struktur und Oberfläche besonders ins Herz geschlossen hat, experimentiert sie mit den verschiedensten Materialien und Techniken.   www.die-flechterei.de

Monika Engelhardt
www.flechtereien.de

 

ReferentInnen 2018

Mai Hvid Jørgensen ist eine dänische Korbmacherin mit jahrelanger Erfahrung als Flechterin und Lehrerin. Ihre Inspiration holt sie sich von Reisen quer durch Skandinavien und durch ganz Europa. Sie verkauft ihre Stücke in ihrem eigenen Geschäft bei sich zu Hause und auf Korbmärkten europaweit. www.skovflet.dk

Claudia Rieger machte nach der Erzieherausbildung die Korbmacherlehre. Einige Jahre danach die Meisterprüfung. Seither übt sie beide Berufe parallel aus. In ihrer Werkstatt fertigt sie Bestellungen und bereitet sich auf Kunsthandwerkermärkte vor. Außerdem hat sie durch die nebenberufliche Arbeit die Freiheit mit Formen und Materialien zu experimentieren. Zu ihren liebsten Materialien gehören die Weide und die Waldrebe. Daraus entstehen hochwertige Einzelstücke, die im weitesten Sinn auch immer einen Gebrauchswert haben. Bei der Arbeit mit Jugendlichen ist das gemeinsame Flechten ein bereicherndes Erlebnis, das die verschiedenen Sinne schult und sie in ihrer Persönlichkeit stärkt.                                                                                                                                                              Claudia Rieger, Schulstraße 24, 75394 Oberreichenbach, Tel.: 07051-9621216, flechterei.rieger@t-online.de

Bent Vinkler arbeitet seit seiner Kindheit mit Weiden. Mit acht Jahren enstand sein erster Zaun, mit achtzehn der erste Korb. Die Weide und der Wald waren seine LehrerInnen. Er lernte durch Fehler, durch das eigene Lehren, das Flechten selbst – und sogar im Schlaf. Mit 35 traf Bent Vinkler seinen Meditationslehrer. Die Verbindung aus Flechten und Meditation haben wunderbare Körbe enstehen lassen. www.bentvinkler.dk

Henny Riedl (s.o.)

Monika Engelhardt (s.o.)

 

ReferentInnen früherer Kurse

Marie Skinbjerg wuchs in einer Korbmacherfamilie in Dänemark auf. Schon als Kind sah sie Ihre Eltern traditionelle Körbe aus Weide und Rattan flechten und erlernte selbst fast nebenbei das Handwerk. In den letzten Jahren bereiste Sie viele Länder und Kontinente um mehr Materialien und Techniken der Flechterei kennenzulernen. Mit ihrer Experimentierfreudigkeit bereichert sie ein altes Handwerk mit neuen, modernen Ideen- die sie z.T. in ihrem Laden in Dänemark verkauft.  www.kurvemageren.dk

Ulla Misser ist die „Pionierin“ der aus Spanien stammenden Zarzo-Technik. In Dänemark -schon viele Jahre der Flechterei verfallen-  ist sie eine erfahrene Kursleiterin und betreibt auch einen kleinen Laden.  www.raahaugegaardpil.dk

Lore Wild  ist selbständige Korbmachermeisterin und anerkannte Künsterlin. Neben handwerklichen Auftragsarbeiten liegt ihr Schwerpunkt im freien, künstlerischen Arbeiten mit Weide -gerne in großen Dimensionen. So schuf  sie z.B. große Skulpturen für Landesgartenschauen und Firmengebäude. Ihre Werkstatt betreibt sie in Oberriexingen. www.lorewild.de

Carsten Baier beendete 2007 seine Ausbildung zum Korbmacher an der Staatlichen Korbfachschule Lichtenfels. Zwischenzeitlich arbeitete er mit verschiedensten Korbmachern in großen Projekten zusammen, war ein paar Jahre selbstständig, half u.a. eine Korbmacher-Werkstatt in einer Diakonie aufzubauen. Aktuell arbeitet er in seinem Handwerk nebenberuflich, um sich besser seiner junge Familie widmen zu können. Seine Werkstatt betreibt er in der Korbstadt Lichtenfels- zu seinen Arbeiten gehören die unterschiedlichsten Flechtarbeiten von Sonderanfertigungen bis Möbelbau.